Auf ein Neues mit Gott für König und Vaterland!





Wichtige Frage zu Grichenland

Mai 10th, 2011 · No Comments · Wirtschaft

150px-Flag_of_Greece.svg.pngWährend wir in den Massenmedien fast jeden Tag eine neue Horrormeldung über Griechenlands Finanzen lesen dürfen, fällt doch das Fehlen einer wichtigen Frage auf: Was ist das Geschäftsmodell Griechenland?

Sicher sollte man nicht alles ökonomischen Gesichtspunkten unterwerfen(oder vielleicht doch?), aber trotzdem sollte man wie bei jeder Firma, auch bei einer Nation fragen dürfen, ob sich die Sache langfristig rechnet. Fragen wir das Internetorakel(Wikipedia), so erfahren wir, dass die Griechen knapp 75% ihrer Wirtschaftsleistung im Tertiärsektor erzeugen. Dieser besteht bekanntermaßen aus Tourismus, Handel und Banken. Hinzu kommt natürlich noch der Faktor, das Griechenland EU-Subventions-Empfänger ist. Ausserdem gibt es natürlich den Schifffahrtssektor, wobei die meisten Reeder natürlich billig-beflaggt fahren. Alles in allem ergibt sich hieraus natürlich ein sehr düsteres Bild.

Griechenlands Plan ist: Geld aus Deutschland und Tourismus. Damit will man dann ein Land von 11 Millionen auf einem Lebensniveau halten, dass in vielen Eckpunkten noch über das der Geberstaaten wie Deutschland hinaus ragt. Zu sagen, diese Geschäftsmodell sei dünn, wäre sicher nicht zu viel gesagt.

Europa muss raus aus einer von Brüssel verordneten Gleichmacherei, und Griechenland sollte sich einmal Gedanken machen, ob man sich mal wieder im Primärsektor betätigen will, oder alternativ müsste man die Lebenshaltungskosten soweit senken, dass man zu Billig-Reiseziel für breite Massen wird.

Tags: ··

0 responses so far ↓

  • There are no comments yet...Kick things off by filling out the form below.

Leave a Comment